Frauen Gruppenliga West (Hessen)

 

 

14.05.2022

 

1. FFC Geisenheim – DJK Schwarz-Weiß Wiesbaden  3:0 (2:0)

Erfolg zum Saisonabschluss

 

Zum Abschluss der Gruppenliga Saison waren die Platzierungen in der Tabelle bereits vor dem Spiel vergeben. Die Gäste kamen als Vizemeister und Geisenheim  hatte den Platz direkt dahinter sicher. Die frühe Führung durch Tabea Pauli (4.) gab die notwendige Sicherheit in einem zunächst munteren Spiel. Die Vorteile lagen bei Geisenheim, die sich durch Laura Schlieker nach 25 Minuten auch mit dem 2:0 belohnten.  Mit diesem Ergebnis ging es bei hohen Temperaturen und guter Zuschauer Resonanz auch in die Pause.  

In der zweiten Halbzeit merkte man auf beiden Seiten, dass der letzte Ansporn fehlte. Schwarz-Weiss spielte gefälliger, ohne jedoch größere Torgefahr zu entwickeln. Geisenheim hatte Pech mit einem Lattentreffer und kam nach einem schön vorgetragenen Spielzug durch Naddi Stoll noch zum 3:0 (79.).

 

Am Ende war es nochmal ein verdienter Sieg in einer hervorragenden Saison, die mit dem 3. Platz in der Gruppenliga und dem Kreispokalsieg nunmehr abgeschlossen ist.

 

Es spielten:

Sophie Kuchenbecker,  Celine Grösch,  Laura Schlieker, Tabea Pauli, Lena Matijevic, Michelle Plettner, Eva Paul,  Aileen Fischer,  Franziska Bender,  Anthea Spiller,  Lisa Weuster, Nadine Stoll, Josy Clarke, Jessica Damm-Wilhelmi

 

 

 

27.04.2022

 

1. FFC Geisenheim  -  SV 1920 Heftrich    5:0  (0:0)

 

Im Nachholspiel unter der Woche gab es nach einer trostlosen und ungewohnt schwachen ersten Halbzeit am Ende doch noch den erwartet klaren Heimsieg. Durch eine  deutliche Leistungssteigerung gelang es  in der zweiten Hälfte dann doch, die gut sortierte und vielbeinige Defensive der Heftricher zu knacken. Lena Matijevic  steuerte einen Dreierpack und Laura Schlieker einen Doppelpack bei.

Es spielten:

Sophie Kuchenbecker,  Celine Grösch,  Laura Schlieker, Tabea Pauli, Lena Matijevic, Michelle Plettner, Eva Paul, Josy Clarke, Jessica Damm-Wilhelmi, Aileen Fischer,  Franziska Bender,  Anthea Spiller,  Lisa Weuster, Nadine Stoll

 

 

 

 

30.04.2022

 

1. FFC Geisenheim – TuRa Niederhöchstadt  2:2 (2:1)

 

Im vorletzten Saisonspiel sollte der Dritte Platz in der Tabelle am besten mit einem Sieg fest gemacht werden. Der Beginn war auch deutlich besser als unter der Woche gegen Heftrich und es gelang in der 24. Minute die Führung durch Lena Matijevic . Auch der Ausgleich in der 36. Minute brachte die Mannschaft nicht aus der Ruhe. Die Torfrau der Gäste brachte Geisenheim, mit sehr guten Reaktionen, einige Male zum Verzweifeln. Praktisch mit dem Pausenpfiff schaffte Nadine Stoll, vom Zeitpunkt her ideal, den in dieser Phase verdienten Führungstreffer.

Diesmal gestaltete sich die zweite Halbzeit schwieriger und es schlichen sich einige Ungenauigkeiten ein. Scheinbar machte sich auch die Belastung vom Mittwoch bemerkbar. Es wurde nur noch reagiert, Niederhöchstadt war spielbestimmend und drängte auf den Ausgleich, der dann auch in der 79. Minute durch einen Schuss in den Torwinkel  hingenommen werden musste. Am Ende konnte der Punkt, der zum Erreichen des  Dritten Platzes reicht,  über die Zeit gerettet werden.

 

Im letzten Saisonspiel am 14.05.2022 ist der Tabellenzweite DJK Schwarz-Weiß Wiesbaden  in Geisenheim zu Gast. Anpfiff ist um 18.00 Uhr.

 

Es spielten:

Sophie Kuchenbecker,  Celine Grösch,  Laura Schlieker, Tabea Pauli, Lena Matijevic, Michelle Plettner, Eva Paul,  Aileen Fischer,  Franziska Bender,  Anthea Spiller,  Lisa Weuster, Nadine Stoll, Karina Kirmeir, Kathi Loehn

 

 

 

23.04.2022

 

1. FFC Geisenheim  -  1. FFC Runkel   1:3  (0:2)

Trotz Niederlage gut verkauft!

 

Der Plan, das Spiel gegen den Spitzenreiter möglichst lange offen zu halten, ging bis zur 35. Minute auf. In der Anfangsphase war Geisenheim sogar etwas überlegen. Es wurde konzentriert verteidigt und keine großen Chancen für die offensivstarken Gäste zugelassen. Dann rutschte jedoch doch ein Schuss der Gäste ins Tor. Als dann bereits 5 Minuten später ein direkter Freistoß aus 40 Meter Entfernung im langen Eck einschlug, war der Plan zur Pause hinfällig.

Im zweiten Durchgang wurde etwas umgestellt, mehr ins Risiko gegangen und selbst die Möglichkeiten in der Offensive gesucht. Prompt gelang Laura Schlieker, nach Pfostenschuss von Franziska Bender, der Anschlusstreffer (50.). Von nun an war es eine ausgeglichene Partie und es lag zumindest wieder ein Punktgewinn im Bereich des Möglichen.  Selbst nach dem 1:3 (75.) wurde nicht aufgegeben und versucht das Spiel nochmal spannend zu machen. Am Ende reichte es gegen einen starken Gegner aber nicht mehr zu weiteren Tor Erfolgen.

Am nächsten Mittwoch, 27.04.2022 findet bereits das Nachholspiel gegen den SV Heftrich um 19.15 Uhr in Geisenheim statt. Am Samstag, 30.04.2022 gastiert dann TuRa Niederhöchstadt in Geisenheim. Anstoß ist um 18.00 Uhr.

 

Es spielten:

Sophie Kuchenbecker,  Celine Grösch,  Laura Schlieker, Tabea Pauli, Lena Matijevic, Michelle Plettner, Eva Paul, Josy Clarke, Jessica Damm-Wilhelmi, Aileen Fischer,  Franziska Bender, Kathi Loehn,  Anthea Spiller, Larissa Cepni

 

09.04.2022

 

SGN Diedenbergen  -  1. FFC Geisenheim    0:4  (0:1)

 

Endlich gab es wieder einmal einen Erfolg für Geisenheim. Die sehr gute Anfangsphase wurde diesmal auch mit der Führung durch ein "Gala Tor" von Laura Schlieker belohnt.  Danach stellten sich allerdings wieder einige Ungenauigkeiten ein. Trotz optischer Überlegenheit und durchaus guten Torchancen, darunter  2 Lattentreffer, blieb es zur Halbzeit somit leider nur bei dem sehr dünnen Vorsprung .

Geisenheim kam entschlossener und konzentrierter aus der Pause und mit dem 2:0 durch Lena Matijevic (49.) dann auch endgültig verdient auf die Siegerstraße.  Die Gastgeberinnen hatten nicht mehr viel entgegen zu setzen. Angriffsversuche wurden souverän weg  verteidigt .  In Abstaubermanier erhöhte Jessica Damm-Wilhelmi  auf 3:0 (68.). Den Schlusspunkt  setzte dann kurz danach wieder Lena Matijevic per Elfmeter, nachdem zuvor Lisa Weuster nur durch ein Foul zu bremsen war (70.).  Mit diesem auch in der Höhe verdienten Sieg  fand die zuletzt, teils auch unglückliche, kleine Negativserie erst einmal ein Ende.

Im nächsten Spiel am 23.04.2022 ist der Spitzenreiter und Meisterschaftsfavorit aus Runkel zu Gast in Geisenheim. Anstoß  ist um 18.00 Uhr.

Im Aufgebot waren:

Sophie Kuchenbecker,  Celine Grösch,  Jule Clarke,  Laura Schlieker, Tabea Pauli, Lena Matijevic, Michelle Plettner, Nadine Stoll, Lisa Weuster, Eva Paul, Josy Clarke, Jessica Damm-Wilhelmi, Aileen Fischer, Karina Kirmeir, Anthea Spiller

 

26.03.2022

 

SSV 1919 Hattenheim  -  1. FFC Geisenheim    1:0  (0:0)

 

Es war das erwartet umkämpfte Derby auf ungewohnten, staubigen Untergrund in Oestrich. Trotzdem kam Geisenheim mit den Verhältnissen zunächst sogar besser klar und hatte bessere spielerische Momente als die Gastgeberinnen. Nach 5 Minuten bereits blieb Geisenheim ein klarer Foulelfmeter versagt. Pech im Abschluss sorgte zudem für das torlose Halbzeitergebnis.

In Hälfte Zwei wurde sich mehr an die Spielweise der Hattenheimerinnen angepasst, klare Aktionen kamen kaum noch zustande und das meiste spielte sich relativ wild im Mittelfeld ab. Die eigentlich einzige Torchance, nach Einladung durch Geisenheim, nutzte Hattenheim dann zur Führung  und zum späteren Endstand (55.). Trotz allen Bemühungen und einigen Halbchancen nach Standardsituationen wollte kein Treffer mehr fallen.  Insgesamt war es eine unnötige, ärgerliche  Niederlage.

 

Das nächste Spiel ist am Samstag, 02.04.2022 in Geisenheim gegen den SV 1920 Heftrich.  Anpfiff ist um 18.00 Uhr.

 

Es spielten:

Sophie Kuchenbecker,  Celine Grösch,  Jule Clarke,  Laura Schlieker, Tabea Pauli, Lena Matijevic, Michelle Plettner, Nadine Stoll, Lisa Weuster,  Eva Paul, Aileen Fischer, Karina Kirmeier, Kathi Loehn, Anthea Spiller

 

19.03.2022

 

1. FFC Geisenheim – MFFC Wiesbaden II    2:3  (1:2)

 

Den besseren Start im ersten Rückrundenspiel erwischte zunächst Geisenheim. Doch leider blieben zwei Großchancen in den ersten fünf Minuten ungenutzt.  Die mit Spielerinnen aus der Hessenliga Mannschaft ergänzten Wiesbadenerinnen machten es dann besser und erzielten mit dem ersten Schussversuch direkt die Führung (5.). Als den Gästen dann bereits in der 7. Minute auch noch ein Foulelfmeter zugesprochen wurde, war die Ausgangslage mit dem  frühen 0:2 für Geisenheim denkbar schlecht. Trotzdem wurde nicht aufgesteckt, Moral gezeigt und mit dem Anschlusstreffer durch Lena Matijevic (41.), nach überlegter Vorarbeit  von Laura Schlieker, wieder Hoffnung geweckt.

 

In der Anfangsphase der zweiten Hälfte wurde gut dagegen gehalten. Mit dem Ausgleich nach ca. einer  Stunde war das Spiel ergebnistechnisch wieder völlig offen. Laura Schlieker erzielte den Treffer, nachdem zuvor die gegnerische Abwehr im Spielaufbau zu einem Fehler gezwungen wurde. Danach wurde allerdings der Druck der Gäste sehr groß und Sophie Kuchenbecker musste sich im Tor mehrmals auszeichnen. In der  82. Minute musste dann doch, vom Zeitpunkt her natürlich unglücklich, insgesamt aber für Wiesbaden verdient, das 2:3 hingenommen werden. Schade, dass am Ende der große Fight und die Aufholjagd, nicht noch mit einem Punkt belohnt wurde.

 

Das nächste Spiel ist am Samstag, 26.03.2022 das Derby gegen Hattenheim. Anpfiff ist um 17.00 Uhr in Oestrich.

 

Es spielten:

Sophie Kuchenbecker,  Celine Grösch,  Jule Clarke, Josy Clarke, Laura Schlieker, Franziska Bender, Tabea Pauli, Lena Matijevic, Michelle Plettner, Nadine Stoll, Lisa Weuster,  Eva Paul, Aileen Fischer, Karina Kirmeier

 

09.10.2021

1. FFC Runkel - 1. FFC Geisenheim 5:0 (3:0)
 

Ausgerechnet im Spitzenspiel beim bisher punktgleichen und ebenfalls verlustpunktfreien Tabellenführer aus Runkel ging die beeindruckende Serie von 7 Pflichtspielsiegen in Folge unerwartet deutlich zu Ende. Die intensive englische Woche hatte bei einigen doch, gesundheitlich und

kräftemäßig , Spuren hinterlassen. Kaum einer konnte an die Leistungen der letzten Spiele anknüpfen und die Mannschaft kam mit Ball und Gegner überhaupt nicht zu recht. Schon zur Halbzeit lag man fast aussichtslos zurück, wobei einige Gegentore auch als unnötig eingestuft werden können. Auch in der zweiten Halbzeit war Runkel klar besser, zumindest gelangen dann aber mal einige Torannäherungen. Das Ergebnis geht insgesamt in Ordnung.
 
Jetzt gilt es wieder Kräfte zu sammeln

um die nächste Aufgabe, am Samstag 16.10.2021 bei der TuRa Niederhöchstadt, anzugehen. Anstoß

ist um 19.00 Uhr.
 

Diese Woche spielten:
Sophie Kuchenbecker, Celine Grösch, Josy Clarke, Jule Clarke, Laura Schlieker, Franziska Bender,
Tabea Pauli, Lena Matijevic, Luzina Marks, Michelle Plettner, Eva Paul, Lisa Weuster, Jessica Damm-
Wilhelmi, Michelle Wocker, Nadine Stoll

06.10.2021

1. FFC Geisenheim - SGN Diedenbergen 2:0 (0:0)
 

Nach dem Pokalsieg am Sonntag war unter der Woche die SGN Diedenbergen in Geisenheim zu Gast. Nach einer schwächeren und offenen ersten Halbzeit sorgte ein Doppelpack von Lena
Matijevic in der 46. und 55. Minute für die Entscheidung. Zuerst überraschte sie die Torfrau der Gäste mit einem Distanzschuss und 10 Minuten später verwertete sie eine Flanke von Celine Grösch nach toller Ballannahme zur 2:0 Führung. In der Folgezeit wurde, nach deutlicher Leistungssteigerung, versäumt das Ergebnis deutlicher zu gestalten.

Kreispokal 2021/2022 geht nach Geisenheim !
Endspiel Kreispokal am 03.10.2021
1. FFC Geisenheim - TSV Bleidenstadt 2:0 (0:0)

Nach zwei verlorenen Pokalendspielen sollte der Pokal im dritten Anlauf endlich mal wieder in den Rheingau kommen. Geisenheim hatte auf dem Papier die Favoritenrolle, kam aber mit der Situation zunächst nicht besonders gut zu recht. Ein Klassenunterschied war nicht zu erkennen. Im Gegenteil, Bleidenstadt war die aktivere Mannschaft, hatte mehr Spielanteile und war irgendwie präsenter in den Zweikämpfen, ohne jedoch große Torgefahr auszustrahlen. Die wenigen Tormöglichkeiten auf Geisenheimer Seite bestanden aus zwei Distanzschüssen, die aber von der Bleidenstädter Torfrau gut pariert wurden.


Nach der Halbzeit kam mehr Schwung und Sicherheit in das Geisenheimer Spiel. Hilfreich war dabei ein an Lisa Weuster verübter Foulelfmeter, der sicher von Lena Matijevic verwandelt wurde (50.). Bleidenstadt stand jetzt mehr unter Druck und in dieser guten Phase gelang auch das 2:0 durch einen sehenswerten Schuss aus der zweiten Reihe von Josy Clarke (60.). Trotz der dann beruhigenden Führung kam es in der Endphase, gegen nie aufsteckende und tapfer kämpfende Taunussteinerinnen, noch zu zwei brenzligen Situationen im eigenen Strafraum. Aufgrund der deutlich verbesserten zweiten Halbzeit ging der viel umjubelte Sieg für Geisenheim, in einem von beiden Seiten sehr fair geführten Finale, am Ende auf jeden Fall in Ordnung.

Kader:
Sophie Kuchenbecker, Celine Grösch, Josy Clarke, Jule Clarke, Laura Schlieker, Franziska Bender,
Tabea Pauli, Lena Matijevic, Luzina Marks, Michelle Plettner, Aileen Fischer, Eva Paul, Lisa Weuster,
Jessica Damm-Wilhelmi, Michelle Wocker, Nadine Stoll

Es läuft beim FFC !

 

25.09.2021

 

SV 1920 Heftrich  -  1. FFC Geisenheim    0:2  (0:1)

 

Man merkte, dass Heftrich nach der Pokalpleite in Geisenheim etwas gut machen wollte.  Geisenheim war, wie auch die Gastgeberinnen, auf einigen Positionen verändert. Es entwickelte sich  vor allem im Mittelfeld ein umkämpftes Spiel, wobei Geisenheim mehr Spielanteile und die besseren Tormöglichkeiten hatte. Belohnt wurden die Vorteile allerdings erst in der 39. Minute. In Anschluss an  einen Eckball köpfte Lena Matijevic eine perfekte Flanke von Tabea Pauli  schulmäßig zur Führung ein.

 

Nach dem Wechsel erhöhte Heftrich den Druck, agierte viel mit langen Bällen und drängte auf den Ausgleich. Es ergaben sich somit aber auch Freiräume für schnelle Gegenstöße,  die allerdings  alle im Strafraum nicht sauber zu Ende gespielt wurden.  In der 72. Minute war es wieder ein Standard , der dann gedanklich für die Entscheidung sorgte. Diesmal köpfte Franziska Bender nach einer Ecke von Tabea Pauli ein. Das Aufbäumen von Heftrich machte es allerdings noch einmal spannend. Zunächst parierte Sophie Kuchenbecker einen indirekten Freistoß im Strafraum sicher, dann landete noch ein Schuss an der Unterkante der Latte. Am Ende stand aber hinten wieder die Null und 3 verdiente Punkte wurden mitgenommen.

 

Die nächste Aufgabe ist am Sonntag, 3. Oktober  das Pokalendspiel  gegen den TSV Bleidenstadt.  Gespielt wird in Neuhof, Anstoß ist um 18.00 Uhr.

 

Es spielten:

Sophie Kuchenbecker,  Celine Grösch,  Josy Clarke, Jule Clarke, Laura Schlieker, Franziska Bender, Tabea Pauli, Lena Matijevic, Luzina Marks,  Aileen Fischer,  Anthea Spiller, Eva Paul, Jessica Damm-Wilhelmi

 

Derbysieger !!!

 

18.09.2021

 

1. FFC Geisenheim  -  SSV  1919 Hattenheim   4:1  (3:0)

Beflügelt durch den unerwartet deutlichen  4:0 Pokalsieg unter Woche gegen den SV Heftrich , sollte nun  im dritten Anlauf endlich mal ein Sieg im Derby gegen den SSV 1919 Hattenheim  eingefahren werden.

Es wurde sofort an die gute Pokalleistung angeknüpft und von Anfang an das Kommando übernommen. Angefeuert von  ca. 120 Zuschauern entwickelte sich ein Spiel mit klaren Vorteilen und einigen Chancen für Geisenheim.  Zählbares gab es allerdings erst nach einer halben Stunde. Nach einem Eckball landete ein Kopfball von Nadine Stoll zunächst an der Querlatte und der Nachschuss  wurde von Laura Schlieker unhaltbar verwandelt. Bis zur Pause sorgten noch 2 blitzschnelle Angriffe, vorgetragen durch Jule Clarke, für die Vorentscheidung. Zunächst vollendete nochmals Laura Schlieker  und kurz vor dem Pausenpfiff Nadine Stoll die klasse Energieleistung von Jule Clarke.

Das Spiel schien somit zur Pause schon entschieden. Hattenheim kam allerdings dann besser aus der Pause und erzielte nach 5 Minuten, mit der eigentlich ersten Chance, den Anschlusstreffer. Der Spielfluss bei Geisenheim ging in der Folge etwas verloren,  ohne dass die Gäste aber wirklich gefährlich vor das Tor kommen konnten. Mit dem abschließenden 4:1 (75.) machte Nadine Stoll dann  endgültig alles klar. Aufgrund der mannschaftlichen Geschlossenheit und einer, zumindest in der 1. Halbzeit hervorragenden Leistung, war es ein absolut verdienter erster Punktspielsieg gegen Hattenheim.

 

Das nächste Punkspiel findet am 25.09.2021 um 18.00 Uhr auswärts beim SV Heftrich statt.

 

Es spielten:

Sophie Kuchenbecker, Michelle Wocker, Celine Grösch, Michelle Plettner, Jule Clarke, Laura Schlieker, Franziska Bender, Tabea Pauli, Lena Matijevic, Luzina Marks, Lisa Weuster, Aileen Fischer,  Anthea Spiller, Nadine Stoll

 

Auswärtssieg in Wiesbaden

 

11.09.2021

 

MFFC Wiesbaden II  -  1. FFC Geisenheim    0:2  (0:1)

 

In einem sehr  interessanten Spiel waren die ersten Minuten noch von Unsicherheiten geprägt.  Mit dem ersten Schuss aufs Tor gelang Lena Matijevic  jedoch dann nach 4 Minuten die Führung. Während hinten wenig zugelassen wurde, ergaben sich im Laufe der ersten Halbzeit einige hundertprozentige Möglichkeiten  für Geisenheim um die Führung auszubauen und vielleicht schon  für eine Vorentscheidung zu sorgen.   Leider blieben die Chancen allesamt ungenutzt und der Vorsprung zur Pause war dünn.

 

Auch der Start in den zweiten Durchgang war vielversprechend, doch wieder wurden beste Möglichkeiten ausgelassen.  Von nun an wurden die Gastgeberinnen immer druckvoller und erspielten sich ihrerseits Chancen am laufenden Band. Knapp vorbei, gehalten oder irgendwie wegverteidigt, jedenfalls brachte Wiesbaden den Ball nicht ins Tor. Etwas beruhigender wurde es erst, als nochmals Lena Matijevic , nach einer zunächst gescheiterten 1 gegen 1 Situation,  zum 2:0 abstauben konnte (65.). Der MFFC steckte jedoch nie auf und sorgte noch einige Male für höchste Gefahr vor dem Geisenheimer Tor.  Am Ende siegte Geisenheim in einem wilden und hochspannenden Spiel, weil leidenschaftlich verteidigt wurde und die Chancenverwertung etwas besser war als bei den Gastgeberinnen.

 

Das nächste Punktspiel ist das Derby gegen den SSV 1919 Hattenheim  am Samstag, 18.09.2021 um 18.00 Uhr in Geisenheim.

 

Es spielten:

Sophie Kuchenbecker, Michelle Wocker, Celine Grösch, Michelle Plettner, Josy Clarke, Jule Clarke, Laura Schlieker, Franziska Bender, Tabea Pauli, Lena Matijevic, Luzina Marks, Lisa Weuster, Aileen Fischer,  Eva Paul, Klara Rothmund

 

 

04.09.2021

1. FFC Geisenheim  -  SG Oberbrechen/Selters     1:0  (0:0)

Gelungener Auftakt in die Saison 2021/2022

In dem zunächst ausgeglichenen und vor allem im Mittefeld umkämpften Saisoneröffnungsspiel waren in der ersten Halbezeit auf beiden Seiten kaum Torchancen zu verzeichnen. Für Torgefahr sorgten lediglich einige Fernschüsse.  So ging es leistungsgerecht, torlos, in die Pause.

 

Den besseren Start in die zweite Halbzeit hatte Geisenheim. Wesentlich zielstrebiger  und torgefährlicher wurde agiert. Nach 5 Minuten bereits gelang  das Tor des Tages. Nach einer unübersichtlichen Situation im Torraum der Gäste wurde immer wieder nachgesetzt, wobei  zunächst mehrere Torschüsse aus nächster Nähe abgewehrt wurden, ehe dann Franziska Bender den Ball ins lange Eck legen konnte. Von nun an überlegen, ergaben sich noch einige Torchancen, u.a. auch ein Pfostenschuss , für Geisenheim.  Die letzten 15 Minuten gehörten dann allerdings den Gästen aus Oberbrechen/Selters. Geisenheim konnte sich nicht mehr richtig aus der eigenen Hälfte befreien, so dass bis zum Schluss durchaus noch ein Treffer für die Gäste möglich gewesene wäre.  Mit einer tollen kämpferischen Leistung wurde der Auftaktsieg am Ende aber insgesamt verdient eingefahren.

 

Im nächsten Spiel am 11.09.2021 geht es um 18.30 Uhr in Wiesbaden gegen den MFFC Wiesbaden II.

 

Es spielten:

Sophie Kuchenbecker, Michelle Wocker, Celine Grösch, Michelle Plettner, Josy Clarke, Jule Clarke, Laura Schlieker, Franziska Bender, Tabea Pauli, Lena Matijevic, Luzina Marks, Anthea Spiller, Eva Paul, Aileen Fischer, Nadine Stoll

 

Hier finden Sie uns

1.FFC Geisenheim e.V.
Müller-Thurgau-Straße 2
65366 Geisenheim

Kontakt

Telefon:

0176 / 24 56 25 31

 

E-Mail:

info@ffc-geisenheim.de

 

Instagram:

https://www.instagram.com/1.ffc_geisenheim/

 

Facebook:

https://de-de.facebook.com/ffcgeisenheim

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 1.FFC Geisenheim e.V